Flash

Mit Flash begann es Anfang 2000, als Macromedia beim Übergang von Version 4 auf 5 die neue Punktsyntax beim ActionScript eingeführt hat. Aus dem Konstrukt:

Begin Tell Target [/clip]
Goto and Stop [ende]
End Tell Target

ist ein clip.gotoAndStop(„ende“); geworden. Die Flash-Elemente wurde zu Objekten mit Eigenschaften. Die Eigenschaften konnten so abgefragt und gesetzt werden:

this._alpha = 100;
_level0.clip._width = 200;
xPos = _root._xmouse;

Spirale

Spirale: Transparenz, Position und Rotation werden zur Laufzeit gesetzt und geändert

Spirale

Spirale Screensaver mit Flash 5. Transparenz, Position und Rotation werden zur Laufzeit gesetzt und geändert

Ringe

Die Ringe mit Flash 5. Objektorientiert auf Basis von Prototypen. Jeder Ring wird per ActionScript erstellt.

Ringe

Die Ringe mit Flash 5. Objektorientiert auf Basis von Prototypen. Jeder Ring wird per ActionScript erstellt. Farbe, Größe und Position werden per Random-Objekt definiert.

Bestehende Objekte oder Elemente des ActionScript könnte so erweitert werden:

Array.prototype.InArray = function( sName )
{
    for( var i = 0 ; i < this.length ; i++ )
    {
        if( this[i] == sName ) return true;
    }
    return false;
};

In ActionScript war nun Objektorientierung möglich. Die OOP auf Basis von Prototypen erlaubte jetzt komplexe Animationen. Die Klassen und Vererbung sehen so aus:

CObject = function( oRef )
{
    this._oRef = ( ( oRef != null ) ? oRef : null );
};

CCircle = function( oCenter , nRadius , nColor )
{
    // Konstruktor der Basisklasse
    this.CObject = CObject;
    this.CObject();
    delete this.CObject;

    // MEMBERVARIABLES
    this._nRadius = nRadius;
    this._nColor = nColor;
    this._oCenter = oCenter;
}; 

// von CObjekt ableiten 
CCircle.prototype.__proto__ = CObject.prototype;

Mit Flash MX im Jahr 2002 war Unicode unterstützt und Integration von XML (besonders das Parsen von XML) deutlich verbessert. Später mit ActionScript 2.0 (Flash MX 2004), AS2 war objektorientiert, mit AS2 konnte man jetzt komplexe Frameworks mit Fenstern, Menü-Leisten, Dialog-Fenstern und Buttons programmieren.

Snake Spiel

Snake Spiel

Snake Spiel

Snake Spiel mit Flash MX (Flash 5). Hier eine Lösung: Spiel-Engine mit doppelt-verketteter Liste. Beim Laufen werden nur das erste und das Letzte Element verändert (kontrolliert).

Ping Pong Spiel

Ping Pong Spiel

Ping Pong Spiel

Ping Pong Spiel mit Flash MX und XML.

In Version 8, Flash wurde durch Adobe übernommen, gibt es nun die Möglichkeit, die Rastergrafiken – Bitmaps – zu erzeugen und zu verändern. Dies war bis jetzt nur min „höheren“ Programmiersprachen möglich. Bitmap-Objekte erlauben uns rechnerisch und grafisch intensive Fraktale wie Mandelbrot-Menge darzustellen und zu rendern.

4-Farben Gradient mit AS3

4-Farben Gradient mit AS3

4-Farben Gradient mit AS3

Generierung eines nichtlinearen Farbverlaufs für den Farb-Picker wie z.B. bei Photoshop oder Farbspektrum. Der Gradient wird sich über ein Viereck spannen, wobei in jeder Ecke eine Farbe möglich ist.